Regionalwetter

 

Nachrichten

Datum: 01.08.2019
Rubrik: Sport

Begeisterung auf zwei Rädern

Am 21. und 22. September wieder „Rund um Nord“

Strausberg (e.b./mbe/sd). Die Begeisterung fürs Radfahren ist wohl eine ganz eigene Sache und vor allem etwas für jede Altersklasse. Nicht zuletzt auch weil es eines der letzten Straßenrennen ist, zieht das traditionelle Radrennen „Rund um Strausberg Nord“ regelmäßig zahlreiche Teilnehmer und Besucher an.

Zwar ist noch etwas Zeit, doch eines der großen Strausberger Sportevents wirft bereits seine Schatten voraus: Am Wochenende vom 21. bis 22. September 2019 geht das Radrennen „Rund um Strausberg Nord“ in seine mittlerweile 44. Auflage. Beziehungsweise die zwölfte Auflage nach der Wiederbelebung der Veranstaltung. Vor allem radsportbegeisterte Kinder und Jugendliche bekommen die Möglichkeit, ihre Kräfte zu messen und zudem um den Titel des Brandenburgischen Landesmeisters zu wetteifern. Beginnend mit dem Kriterium im Gewerbegebiet Nord, startet die Veranstaltung am Samstag und setzt sich am Sonntag, mit dem Straßenrennen fort. Für die Veranstaltung wird es auch wieder zur vollständigen Sperrung der Rennstrecke für den öffentlichen Straßenverkehr kommen. „Die Sicherheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer geht vor“, unterstreicht Matthias Behr vom 1. Radsportclub Strausberg (1. RSC).  Von den Einschränkungen betroffen sind Teile in Strausberg Nord, Klosterdorf, Bollersdorf, Ruhlsdorf und Hohenstein – entlang des Streckenverlaufs. Die Veranstalter und Organsiatoren des 1. RSC Strausberg bitten vor dem Hintergrund einer Veranstaltung für Kinder und Jugendliche um das Verständnis der Anwohner. Natürlich wird in allen betroffenen Gemeinden zeitnah über die Einschränkungen informiert und es stehen Ansprechpartner zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Ablauf, den Strecken und selbstverständlich auch zum Anmeldeformular gibt es auf der Webseite des 1. RSC Strausberg unter www.rsc-strausberg.de. Dort sind ebenfalls alle nötigen Kontakte zu finden.

BU: Als eines der letzten größeren Straßenrennen zieht „Rund um Nord“ Fahrer aus dem ganzen Bundesgebiet an.     Foto: BAB/sd

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Auswärts mit Sieg und Niederlage

Strausberg (e.b./erw/sd). In Kleinmachnow beim VC Teltow konnten die Volleyballer des Clubs aus Strausberg... [zum Beitrag]

Ein Fest für den Fußball-Nachwuchs

Petershagen/Eggersdorf (e.b./pdr/sd). Ein wahres Fußballfest war die 22. Auflage des Fritze-Cups für... [zum Beitrag]

Kreismeister aus Münchehofe

Münchehofe/MOL (sd). Praktisch volljährig ist das Reit- und Springturnier des Ländlichen Reitverein... [zum Beitrag]

Von Frankfurt nach Strausberg

Strausberg (e.b./ml). Die Verantwortlichen des FC Strausberg (FCS) können den ersten Transfer der... [zum Beitrag]

Alle werden gleich behandelt

Rüdersdorf (sd). Zum 100. Geburtstag des Rüdersdorfer Rudervereins wurde die Abteilung Rudern mit Handicap... [zum Beitrag]

Beste Teiler zählten

Rüdersdorf (e.b./mab/sd). Auch in diesem Jahr wurde von der Firma Walther ein Wettkampf für... [zum Beitrag]

Offensive und Defensive verstärkt

Strausberg (e.b./ml/sd). Kurz vor Schließung des Transferfensters hat der sportliche Leiter des FC... [zum Beitrag]

Gold, Silber funkeln auch am Straussee

Strausberg (sd). Im Nationalteam Deutschlands bei der ECA Drachenboot Nationen- und... [zum Beitrag]

Pokale gehen nach Petershagen,...

Ein komplettes Wochenende rollte bei gleich drei Altersklassen der Ball in der SH-35 Halle im Strausberger... [zum Beitrag]