Regionalwetter

 

Nachrichten

Datum: 06.11.2019
Rubrik: Gesellschaft

Richtfest in Bernau

Der Rohbau für das Waldquartier steht

Das neue Waldquartier in Bernau-Friedenstal nimmt Formen an. Nachdem erst im Mai der Grundstein gelegt wurde, konnte vergangenen Mittwoch bereits Richtfest gefeiert werden. Zu den geladenen Gästen gehörten Vertreter der Stadt und des Landkreises, beteiligte Baufirmen, Planer und natürlich die Handwerker.

Bernaus stellvertretende Bürgermeisterin Michaela Waigand eröffnete gemeinsam mit Stefan Klein, dem Geschäftsführenden Gesellschafter von ehret + klein, die Feierlichkeiten.

Der traditionelle Richtspruch wurde seitens des ausführenden Bauunternehmens gehalten. Da die Neubauten mit Flachdächern gebaut werden und somit keinen Dachstuhl haben, entfiel das obligatorische Einschlagen des letzten Nagels.

Auf einer Grundfläche von 25000 Quadratmetern entstehen vier Baukörper mit insgesamt 223 Wohneinheiten, von denen die ersten im dritten Quartal nächsten Jahres, also deutlich früher als geplant, bezugsfertig sein sollen.

Der anstehende Winter wird den Zeitplan aller Voraussicht nach aber nicht gefährden, denn durch den guten Baufortschritt kann mit dem Innausbau teilweise jetzt schon begonnen werden. Über den zu erwartenden Ausstattungsstandart konnte man sich beim Richtfest schon einen Eindruck verschaffen.

Einzig eine Tiefgarage fehlt bei den nicht unterkellerten Gebäuden. Auf Grund des hohen Grundwasserspiegels hat man darauf verzichtet. Doch Parkmöglichkeiten werden natürlich trotzdem auf dem Gelände entstehen.

Mit der Vermietung der sämtlich barrierefreien Wohnungen soll Mitte nächsten Jahres begonnen werden. Die Nachfrage ist aber bereits jetzt schon beachtlich.

Wer Bernaus Wachstumsdrang kennt, ist von dieser Nachricht sicher nicht überrascht. Da ist es beruhigend zu wissen, dass sich das Waldquartier in einem zweiten Bauabschnitt auf dem südlichen Teil des Areals noch weiter ausdehnen wird.

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Kiezfest: „Von, mit und für...

Rüdersdorf (sd). Nachdem bei den Kiezfesten im Rüdersdorfer Wohngebiet Brückenstraße eine jahrelange Pause... [zum Beitrag]

Diakonie Hospiz Woltersdorf eröffnet

Woltersdorf (e.b./jör/sd). Nach zwölf Monaten Bauzeit ist das Diakonie Hospiz Woltersdorf am 8. November... [zum Beitrag]

Straffer Zeitplan für Umbauarbeiten

Strausberg (beu.). „Für Ende November haben wir die Neuer-öffnung geplant, und das ist für alle am... [zum Beitrag]

Drachen erobern Flugplatz

Strausberg (sd). Der Einladung zum ersten Drachenfliegerfest am Flugplatz am letzten Samstag folgten... [zum Beitrag]

Fontane besuchte Strausberg

Strausberg (sd). Nicht nur anlässlich des Fontanejahres ist ein schierer Wettkampf unter Städten und... [zum Beitrag]

Akademie erfüllt internationale Norm

Strausberg (sd). Mit der Zertifizierung nach DIN ISO 29990 ist die Akademie im Zentrum Informationsarbeit... [zum Beitrag]

Neue Halle am Grundschulzentrum

Petershagen (kat/sd). Unter den Augen zahlreicher Schülerinnen Schüler der fünften und sechsten Klassen... [zum Beitrag]

Jecken haben das Rathaus übernommen

Petershagen/Eggersdorf (sd). Pünktlich am 11. 11. um 11.11 Uhr haben die Jecken vielerorts die Rathäuser... [zum Beitrag]

Viele fleißige Hände am Kinderbauernhof

Petershagen (sd). An praktisch allen Ecken des ehemaligen Kinderbauernhofs „Mümmelmann“ wird Hand... [zum Beitrag]